Förderprogramm __ Galerie Förderprogramm
01.02.2019

CHECK24 finanziert 30 zusätzliche Plätze in Münchner Bildungsprogramm

CHECK24 spendet 20.000 Euro an das Mentorenprogramm ELLiS, das in München einen Beitrag für mehr Bildungsgerechtigkeit leistet. Mit dem Geld wurden 30 zusätzliche Plätze für Kinder geschaffen, die wenig außerschulische Unterstützung erhalten.

Mentorengruppe in Neuaubing beim Schulranzen-TÜV

Nicht alle Kinder erfahren zuhause die notwendige Unterstützung, um in der Schule erfolgreich zu sein – aus ganz unterschiedlichen Gründen. An diese Schülerinnen und Schüler richtet sich das Münchner Mentorenprogramm ELLiS und trägt damit zu mehr Bildungsgerechtigkeit bei.

ELLiS steht für „Einfacher Lernen lernen in der Schule“. Studierende der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) unterstützen die jungen Lerner über das ganze Schuljahr hinweg. Die Mentoren vermitteln den Schülerinnen und Schülern verschiedene Techniken, mit denen sie sich selbst organisieren und motivieren können, konzentriert bei der Sache bleiben und mit Problemen richtig umgehen.

„Bildung ist der Schlüssel zu einem guten Leben, darum dürfen bei den Bildungschancen der Kinder weder Herkunft noch familiäre Umstände eine Rolle spielen“, sagt Christoph Röttele, CEO und Sprecher der Geschäftsführung bei CHECK24. „Wir freuen uns, mit ELLiS ein Projekt zu unterstützen, das Kinder individuell fördert, die außerschulisch wenig Hilfestellung bekommen.“

Das Projekt ist eine Kooperation der Stiftung Kick ins Leben und der LMU. Mit der Spende von CHECK24 konnten die Organisatoren im Schuljahr 2018/19 zusätzliche Plätze für 30 Kinder schaffen. Insgesamt begleiten die Lernmentoren 120 Kinder an vier Grundschulen und zwei Mittelschulen in München.

Weitere Projekte – Förderprogramm __ Galerie Förderprogramm

< >
weitere laden