Förderprogramm
06.02.2017

Drei Familienpatenschaften für das Ambulante Kinderhospiz München

Familien mit schwerst- oder unheilbar kranken Kindern kämpfen meist nicht nur mit der psychischen Belastung und ihren Sorgen – sie brauchen auch in ihrem Alltag mehr Unterstützung. Pflege, Krankenhausaufenthalte, Behördengänge – vielen Familien raubt das die meiste Kraft. Das Ambulante Kinderhospiz in München (AKM) begleitet und unterstützt Familien mit schwerstbehinderten Kindern – von der Diagnose bis zur Trauerbewältigung.

Durch die Spende von CHECK24 werden drei Familienpatenschaften für ein Jahr finanziert.

CHECK24 unterstützt das AKM seit einigen Jahren durch eine Weihnachtsbaum-Aktion, bei der Mitarbeiter für die vom AKM betreuten Kinder und ihre Geschwister Weihnachtswünsche erfüllen. 2017 erweiterten wir unser Engagement mit der Übernahme von drei Familienpatenschaften.

Fünf Mitarbeiter unterstützen das AKM ehrenamtlich beim Spartan Race im Olympia Park.

Eine Patenschaft sichert die Betreuung nicht nur eines schwerkranken Kindes, sondern seiner gesamten Familie für ein Jahr finanziell ab.

Im Vordergrund steht dabei die medizinische und therapeutische Betreuung des Patienten, aber auch Hilfe und Unterstützung für Eltern und Geschwisterkindern.

Betreut werden die Familien sowohl von hauptamtlichen Ärzten, Psychologen, Krankenschwestern und Sozialarbeitern, als auch von ehrenamtlichen Familienbegleitern. Diese helfen im Alltag, wo immer die Familie Unterstützung braucht – ganz nach dem Motto des Vereins: Fülle nicht das Leben mit Tagen, sondern die Tage mit Leben.

Das AKM freut sich deshalb nicht nur über Spenden, sondern immer auch über helfende Hände. Einige CHECK24-Mitarbeiter haben das Team des AKM zum Beispiel beim Spartan Race im April im Olympiapark unterstützt, bei dem das AKM Fundraising-Partner war.

Weitere Projekte – Förderprogramm

< >
weitere laden