Mitarbeiterengagement
02.02.2017

Inklusion bei den Pfadfindern Sankt Georg

Es ist oft gar nicht so leicht den Alltag von Menschen mit Behinderung zu verstehen. Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg setzt sich dafür ein, Kindern und Jugendlichen ein Verständnis dafür zu vermitteln und junge Menschen mit Behinderung aktiv einzubinden. CHECK24 unterstützt sie dabei durch die Anschaffung von Inklusionsmaterial.

Inklusionsmaterial hilft Kindern die Situation von Menschen mit Behinderung zu verstehen. Foto: Michael Scholl/DPSG

Bei den Pfadfindern geht es nicht ausschließlich um das Thema Natur und Umwelt, sondern auch darum Verantwortung für sich und seine Mitmenschen zu übernehmen. Dazu gehört auch der Einsatz für die Inklusion von Menschen mit Behinderung.

Damit die Kinder und Jugendlichen die Situation von Menschen mit Behinderung besser begreifen können, schafft die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg mit Unterstützung von CHECK24 sogenanntes Inklusionsmaterial an. Alle Gruppen der Pfadfinderschaft können es für ihre Gruppenstunden ausleihen. Es dient dazu am eigenen Leib zu erfahren, wie sich eine Behinderung anfühlt. Dazu gehören z. B. Rollstühle und Brillen, mit denen man „blind“ ist. Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen ein Verständnis dafür zu vermitteln, wie Menschen mit Behinderung ihren Alltag erleben und was ihnen dabei hilft, ihn zu meistern.

Unsere Mitarbeiterin Sandra Zöppel ist mit elf Jahren selbst Pfadfinderin geworden. Mittlerweile engagiert sie sich als Gruppenleiterin der sieben- bis zehnjährigen „Wölflinge“ in Poing. CHECK24 unterstützt ihr Engagement mit einer Geldspende von 2.000 Euro für die Anschaffung von Inklusionsmaterialien.

Weitere Projekte – Mitarbeiterengagement

< >
weitere laden