Mitarbeiterengagement
08.12.2016

CHECK24 unterstützt karitative Mittagsessen in München

Der Verein Christliche Drogenarbeit in München (CDA) hat das Ziel, Junkies in München einen Weg aus der Drogenabhängigkeit zu zeigen. Unser Mitarbeiter Torsten Janssen engagiert sich im CDA als Streetworker. Dank seiner Initiative sichert CHECK24 die kostenlose Mittagsverpflegung für zwei Monate.

Das tägliche kostenlose Mittagessen ist fester Bestandteil der Arbeit des Vereins CDA in München.

In der Landwehrstraße in München bietet der Verein CDA Zuflucht und Aufklärung für Drogenabhängige, die einen Weg aus der Sucht finden wollen, z. B. eine WG für Menschen auf Entzug sowie Zweckbetriebe wie eine Malerwerkstatt, in denen ehemalige Drogenabhängige in die Arbeitswelt integriert werden.

Ein zentrales Projekt ist außerdem ein tägliches gemeinsames Mittagessen. Fünf festangestellte Mitarbeiter sowie viele ehrenamtliche Helfer kochen täglich für durchschnittlich 25 Gäste. Dank der Initiative unseres Mitarbeiters Torsten Janssen spendet CHECK24 2.000 Euro, von denen die Kosten für die Lebensmittel für zwei Monate finanziert sind.

Außerdem engagieren sich knapp 100 Streetworker ehrenamtlich nachts und am Wochenende auf Konzerten und in den Brennpunkten für Aufklärung und bieten Junkies Hilfe und Unterstützung. Grundlage und zentraler Bestandteil des CDA ist die Integration der ehemals Drogenabhängigen in die christliche Gemeinde. Diese gibt ihnen Stabilität und beugt Rückfällen vor.

Weitere Projekte – Mitarbeiterengagement

< >
weitere laden