Mitarbeiterengagement
16.02.2017

Neue Außenspielgeräte für das Salberghaus

Das Salberghaus in Putzbrunn gibt Kindern ein Zuhause, die aufgrund von Krisensituationen nicht bei ihren Familien leben können. Neben einer therapeutischen Aufarbeitung von Erlebnissen und der liebevollen Betreuung in Wohngruppen sollen die Kleinen aber vor allem eins sein: Kinder. Damit sie in diesem Sommer auch auf den neuen Außenflächen des Geländes ausgiebig spielen können, unterstützt CHECK24 die Anschaffung eines dreistufigen Recks und eines Trampolins.

Im Salberghaus finden Kinder ein Zuhause, die aufgrund von Krisensituationen nicht bei ihren Familien leben können.

In der Einrichtung werden Kinder im Alter zwischen zwei Wochen und zehn Jahren betreut und gefördert, die z. B. aufgrund von körperlicher oder seelischer Gewalt, Vernachlässigung oder Suchterkrankungen der Eltern nicht bei ihren Familien leben können. Sie wohnen in Gruppen von maximal sieben Kindern, kochen, essen und spielen zusammen. Ein Team aus Erzieherinnen, Heilpädagoginnen und Therapeuten kümmert sich rund um die Uhr um aktuell fast 70 Kinder.

In diesem Sommer wartet auf die Kinder ein ganz neues Spielerlebnis im Garten des Salberghauses: ein Außentrampolin und ein dreistufiges Reck zum Toben und Klettern. Die Bewegung bringt nicht nur Spaß, sondern ist auch für die körperliche Entwicklung der Kinder wichtig. CHECK24 unterstützt die Anschaffung der Spielgeräte mit 2.000 Euro.
Die Initiative dafür kam von unserem Mitarbeiter Christian Kaschner. Durch einen Tipp wurde er vor über zehn Jahren auf das Salberghaus aufmerksam und startete die erste Spendenaktion zugunsten der Einrichtung. Christian unterstützt das Salberghaus bis heute, z. B. bei der Organisation von Events oder bei der Suche nach neuen Unterstützern.

Träger des Salberghauses ist die Katholische Jugendfürsorge der Erzdiözese München und Freising. Die Betreuung und insbesondere die Anstellung von Ärzten und Therapeuten zur Aufarbeitung traumatischer Erlebnisse der Kinder sowie die Beratung der Eltern sind sehr personal- und kostenintensiv. Zur Finanzierung ist die Einrichtung daher dringend auf Spenden angewiesen.

Weitere Projekte – Mitarbeiterengagement

< >
weitere laden