Mitarbeiterengagement

23.07.2019

CHECK24 unterstützt das Abschlusstreffen der Kindertrauergruppe Momo

In der Kindertrauergruppe Momo des Hospiz- und Palliativvereins Landsberg am Lech lernen Kinder, die einen Verlust erlebt haben, mit ihrer Trauer umzugehen. CHECK24 unterstützte das Abschlusstreffen der Gruppenstunden mit 1.500 Euro.

Abschlusstreffen von Momo: die Kinder erklimmen die Boulderwand

Momo richtet sich an Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren, die Verluste bewältigen müssen. In den regelmäßig stattfindenden Gruppenstunden bekommen sie die Gelegenheit, sich mit ihren Gefühlen und Gedanken auseinanderzusetzen, Wege und Rituale zu finden, um ihre Trauer auszudrücken und sich an schöne Ereignisse zu erinnern.

CHECK24 spendete 1.500 Euro für das Abschlusstreffen von Momo. Mit dem Geld ging es in die Kletter- und Boulderhalle, wo die Kinder unterstützt durch erfahrene Trainer die bis zu 15 Meter hohen Wände erklommen. Anschließend stärkten sich die Kinder und ihre Familien in der Pizzeria. Sie erhielten außerdem Kinogutscheine und Gutscheine für das örtliche Erlebnisbad als kleine Geschenke. Die Reiseabteilung von CHECK24 hat die dazu passenden Handtücher spendiert. Ziel ist es, dass die Kinder auch in schwierigen emotionalen Situationen unbeschwerte Momente erleben und optimistisch in die Zukunft schauen können.

CHECK24 unterstützte den Hospiz- und Palliativverein auf Initiative von Oliver Junker. Er leitet die Kindertrauergruppe und engagiert sich schon seit vielen Jahren ehrenamtlich für trauernde und traumatisierte Kinder.